Fanpage Dobermann
Geschichte

Der aus Apolda stammende Friedrich Louis Dobermann (2.2.1834 - 9.6.1894) züchtete diese außergewöhnliche Rasse und gab ihr ihren Namen. Grob lässt sich noch nachvollziehen, mit welchen Hunderassen gezüchtet wurde. Schäferhunde, Pinscher, Fleischerhunde (Vorgänger des Rottweilers) und Greyhounds wurden zur Kreuzung eingesetzt. 

Auf jeden Fall 
jedoch legte F.L. Dobermann wert darauf, dass es sich hierbei um besonders "scharfe" Rassen handelte. 

Darauf ist wohl auch zurückzuführen, dass der Dobermann nicht den besten Ruf als Familienhund hat, im Gegenteil, viele Menschen ihn irrtümlich für unbeherrschbar und gefährlich halten. 

Dies ist aber nicht der Fall
denn diese Mischung macht ihn nicht nur zu einem Gebrauchs-, Arbeits-, und Wachhund, welcher früher wie heute bevorzugt zu Polizeihunden ausgebildet wird, sondern auch zu einem zuverlässigen Familien-, Wach- und Begleithund. 

Bei der Jagd wurde der Dobermann hauptsächlich zur Bekämpfung von Raubwild eingesetzt und in beiden Weltkriegen diente er vor allem dem deutschen Heer als Melde-, Minensuch- und Sanitätshund.

Dobermann-Fanpage

Schauen Sie immer mal wieder auf diese Seiten. Wir sind bemüht dies ständig zu aktualisieren....

Ihr vom-excalibur.de Team


 Irenenstraße 88a | 40468 Düsseldorf | Tel: 0211 - 99 44 389 |  IMPRESSUM